Nach der Buchung als Fotograf – so geht es weiter

Ihr Angebot wurde vom Kunden akzeptiert und Sie haben die Buchung über unser System angenommen. Doch wie geht es jetzt weiter? Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie für sich und Ihren Kunden Sicherheiten schaffen können.

Fotografenvertrag
Ein Vertrag gibt beiden Seiten Sicherheit

Sofort Kontakt aufnehmen

Mit der Buchungsbestätigung erhalten Sie per Mail die Kontaktdaten des Kunden:

  • Vor- und Zuname
  • Adresse
  • E-Mail
  • Telefonnummer

Wir empfehlen Ihnen so schnell wie möglich zum Hörer zu greifen und Ihren neuen Kunden anzurufen. Sicherlich möchten auch Sie den Kunden besser kennen lernen und letzte Details zum Shooting abklären.

Vertrag aufsetzen

Nach dem Gespräch sollten Sie dem Kunden unverzüglich Ihren Fotografenvertrag zukommen lassen und um Unterzeichnung innerhalb von 14 Tagen nach der Buchungsbestätigung bitten.

Der Vertrag gibt beiden Seiten Sicherheit.

Provision bezahlen

Sie erhalten von uns 30 Tage nach der Buchungsbestätigung eine Rechnung über die Provision (10% des Auftragswerts zzgl. 19% Mwst. auf den Provisionsbetrag).

Die Provision wird 14 Tage nach der Buchungsbestätigung mit dem Ablauf des gesetzlichen Widerrufsrechts verpflichtend fällig. Unabhängig davon, ob der Kunde Ihnen danach absagt – oder Sie das Shooting nicht mehr übernehmen können.

Sichern Sie sich daher bitte unbedingt innerhalb von 14 Tagen per Vertrag ab.

Empfohlene Beiträge:

Schreibmaschine

Warum Sie als Fotografen bloggen sollten und wie Sie Ihre Ziele erreichen: Mehr Traffic & Kunden durch einen Top...

Fotograf im Studio steht vor seinem Laptop

So verfassen Sie als Fotograf erfolgreiche Angebote! Was unbedingt rein muss und worauf Sie lieber verzichten sollten. Jetzt informieren!

Passwort Portfolio Funktion

Fotografen steht ab jetzt bei uns eine neue Funktion in Ihrem Portfolio zur Verfügung: Die passwortgeschützte Bildergalerie. Mehr dazu...