Aktfotograf: Das Spiel mit der Schärfe

Fotoshooting im Fotostudio

Immer mehr Menschen möchten ein professionelles Aktfoto von sich machen lassen. Man hat heutzutage weniger Scheu, sich völlig unbekleidet zu zeigen. Zu beachten ist aber, dass nicht jeder Mensch mit einer perfekten Figur gesegnet ist.

Kunst ist ein Aktfoto dann, wenn es ästhetische Gesichtspunkte beachtet, eine spannende Raumatmosphäre herstellt und interessante Perspektiven findet.

Kunst, Alltagsfotografie oder Pornografie?

Das Spiel mit Licht-Schattenwirkungen ist für einen Aktfotografen besonders reizvoll. Ein gelungenes Aktbild wirkt niemals plump oder pornografisch, sondern ästhetisch, niveauvoll und erotisch.

Es spielt keine Rolle, ob der Aktfotograf nur einen bestimmten Ausschnitt des Körpers enthüllen möchte oder ein interessantes Gesicht in Szene setzt und den nackten Körper in die Unschärfe rückt. Ein allzu ungenierter Blick auf Sexualorgane wirkt leicht pornografisch.

Das, was Hobbyfotografen als privates Aktbild zustande bekommen, ist im Bildergebnis oft enttäuschend. Einem professionellen Aktfotografen stehen ganz andere Mittel der Bildgestaltung zur Verfügung. Seine Inszenierung verzichtet auf störende Hintergründe oder falsch eingestellte Lichtquellen.

Ein gelungener Akt zeigt nicht nur einen unbekleideten Körper, sondern auch dessen Individualität. Doch bevor ein Mensch sich vor einem Aktfotografen entkleidet, muss eine Vertrauensbasis hergestellt werden.

Aktfotograf richtig auswählen

Ein erfahrener Aktfotograf weiß, wie er sein Gegenüber entspannen und von einem qualitativ hochwertigen Bildergebnis überzeugen kann. An seinem Homepage-Portfolio erkennt ein Interessent bereits, mit welchen Mitteln der Aktfotograf Menschen in Szene setzt.

Ob Sie dies im vertrauten Umfeld, in der Natur oder im Studio des Fotokünstlers erleben möchten, entscheiden Sie selbst.

Schönheit in Bewegung

Vielen Menschen ist nicht bewusst, wie vollkommen ihr Körper ist. Mit seinem Körperbau ist man meistens unzufrieden und sieht ihn deshalb kritisch. Doch Schönheit, Ästhetik und erotische Ausstrahlung sind in jedem Menschen zu entdecken.

Ein Profi sieht, wie er die körperlichen Vorzüge eines vor ihm stehenden Menschen ins rechte Licht rücken kann. Hilfreich sind möglichst viele Accessoires, Beleuchtungskörper und Bildhintergründe, mit denen man arbeiten kann. Daher ist in der Aktfotografie die Studioarbeit meist vorzuziehen.

Es kann aber auch sehr reizvoll sein, in der Natur oder einer historischen Kulisse zu arbeiten. Wichtig ist, dass der Hintergrund der Inszenierung stimmig und nicht aufgesetzt wirkt.

Auch die Inszenierung eines Aktmodells muss stimmig werden. Man kann nicht jede Frau niveauvoll als laszive Domina inszenieren. Ein zartes Schneewittchen, dessen Busen durch dünne Tüllschleier schimmert, kann ebenso reizvolle Aktbilder ergeben.

Die Fotografien müssen zu dem Menschen passen, den man vor sich hat. Er darf gerne neue Seiten an sich erkennen, aber er sollte sich nie entblößen müssen.

Tipp: Aktfotografie für Bräute

Ein neuer Trend im Bereich Hochzeitsfotografie ist das Boudoir Shooting. Dabei werden erotische Fotos der Braut erstellt.

Fotoauftrag kostenlos ausschreiben

Empfohlene Beiträge:

junggesellinnen im fotostudio

Ein tolles Geschenk für die zukünftig Braut: Das Junggesellinnenabschied Fotoshooting! Gruppenfotos, Portraits & Schnappschüsse während der Party.

Gruppenfoto Familie bei der Taufe

Sie interessieren sich für Tauffotografie? Hier finden Sie Ideen für Bildmotive und direkt den passenden Fotografen.

Unterwasser Fotografie Tipps

So gelingen Unterwasserfotos! Worauf man achten muss und welche Ausrüstung unter Wasser die gewünschten Fotos bringt, erklärt dieser Blogartikel.