Der Angebotstext: Do’s and Dont’s

Ein guter Angebotstext verhilft Ihnen als Fotograf garantiert zu mehr Buchungen und Likes! Wir erklären Ihnen, was in Ihrem Angebot unbedingt drinstehen sollte und welche Inhalte darin nichts zu suchen haben!

Fotograf im Studio steht vor seinem Laptop

Do’s für Angebote

Anrede

Verfassen Sie eine kurze persönliche Anrede und erklären Sie in wenigen Worten, warum gerade Sie der perfekte Fotograf für das Shooting sind (z.B. top Ortskenntnisse, Stil passt gut zur Anfrage, viel Erfahrung in diesem Bereich oder große persönliche Motivation weil..).

Leistungsumfang beschreiben

Dieser Block sollte unbedingt übersichtlich und gut formatiert* sein! Wählen Sie lieber Bulletpoints als Fließtext:

  • Zahl der Stunden, die Ihr Gebot beinhaltet
  • Kosten für jede Folgestunde
  • Extras, wie Models oder Photobooth
  • Zahl der Bilder gesamt (zumindest grob geschätzt)
  • Anzahl der bearbeiteten Bilder
  • Auflösung der Fotos bei Übergabe
  • Übergabe auf welchem Medium
  • Nutzungsrechte

Klären Sie weiterhin unbedingt auf, ob die fertigen Bilder Wasserzeichen enthalten (nicht empfohlen) und von Ihnen für Werbezwecke verwendet werden.

Das Kleingedruckte

Klären Sie Ihren Kunden über Art und Zeitpunkt der Bezahlung auf. Unseren Regeln entsprechend können Sie dazuschreiben, dass es sich um einen Endpreis ohne Folgekosten und inklusive MwSt. (falls ausgewiesen) handelt.

Abschließend können Sie um ein “Gefällt mir” für das Angebot bitten! Erklären Sie bitte auch, wann wo wie das Vorgespräch stattfinden kann.

*Uns fällt bei der Moderation Ihrer Angebote leider hin- und wieder auf, dass die Formatierung stark verunstaltet ist. Kein gutes Signal an den Kunden! Besonders wenn Sie mit “copy+paste” arbeiten, sollten Sie die Formatierung und Darstellung des Angebots noch einmal genau überprüfen!

Dont’s für Angebote

Informieren Sie sich bitte vor der Gebotsabgabe über unser Regelwerk. Folgende Inhalte gehören außerdem nicht in den Gebotstext:

  • Weitere “Pakete” anpreisen, die nicht genau zur Anfrage passen
  • Die Vermittlung externer Dienstleister (falls nicht explizit angefragt)
  • Das Anbieten von Dienstleistungen, die nicht angefragt wurden
  • Ausführliche “Über mich” Beschreibungen (dafür gibt es das Profil)
  • Unformatierte Textwüsten
  • Falsche Formatierungen per copy+paste
  • Gar keinen Text schreiben

Bitte fassen Sie sich in Ihren Angebot so kurz wie möglich! Das erleichtert es dem Kunden Leistungen direkt zu vergleichen. Zukünftig werden wir eine maximale Zeichenanzahl für Gebotstexte einführen – fangen Sie daher am Besten bereits heute an sich kurz zu fassen. Danke!

Empfohlene Beiträge:

eBook: Hochzeitsfotografie Preise Cover

Alle Zahlen & Fakten zu den Preisen von professionellen Hochzeitsfotos. So viel kosten Hochzeitsfotografen in Deutschland! Jetzt gratis herunterladen.

Fotografen Template Homepage

Schnell & einfach zur professionellen Fotografie Webseite inkl. SEO Optimierung. Homepage bauen ohne Vorkenntnisse: So funktioniert´s!

Passwort Portfolio Funktion

Fotografen steht ab jetzt bei uns eine neue Funktion in Ihrem Portfolio zur Verfügung: Die passwortgeschützte Bildergalerie. Mehr dazu...